Reiner Grunwald – “Through all the years – durch die Jahre”

- 16.November 2017 00:00 - Kunsthaus Reitbahn3 | Kunst

Ausstellung vom 22.10. – 16.11.2017 im Kunsthaus Reitbahn 3, Ansbach

Vernissage am 22.10.2017, 11:00 Uhr

Laudator: Wolfgang Bartusch
musikalische Umrahmung: Duo Carolin No.

Unmittelbar nach seiner Rückkehr von seinem „Sommer auf Patmos“, wo er seit ca. 25 Jahren Malkurse hält, zeigt der Ansbacher Maler Reiner Grunwald Arbeiten, die er in den vielen Jahren als Maler geschaffen hat. Es werden neue Arbeiten in Acryl. Mischtechnik und Aquarell zu sehen sein, ebenso wie Werke, die für seine künstlerische Entwicklung wichtige Meilensteine sind.

Er hat sich mit Themen, wie z.B. „Liszt und Wagner“ beschäftigt, bei den Seminaren „Körper und Tanz“ entstanden die „Bewegten Bilder“, und die sogenannten „Theaterbilder“ stammen aus Proben im TauTheater unter der Regie von Eckart Böhmer. Für diese Bilder wurde er 1999 mit dem ersten Ansbacher Kunstpreis ausgezeichnet.

Auch ein Teil der Ansbach-Aquarelle, die bei der Ausstellung „Nichts bleibt wie es war“ im Brückencenter zu sehen waren, werden im Kunsthaus präsentiert. Als Ergänzung zu den Bildern gibt es kleine schriftliche Erklärungsversuche und Gedanken.

Dass der Künstler sich auch mit anderen Sujets, wie der Bildhauerei beschäftigt, wird in dieser Ausstellung zum ersten Mal zu sehen sein: Er zeigt aus Ton modellierte Köpfe. Das Material seiner allerersten Skulptur aus dem Jahr 1958 war allerdings nicht von Dauer: Es war ein Schneemann, den er damals seiner Lehrerin verehrt hatte.