LeseLust 2019

- 00:00 - Kunsthaus Reitbahn3 | Literatur

Eine Region liest

Bereits zum 16. Mal bietet die Ansbacher LeseLust eine vielfältige Plattform für Literatur und die Chance renommierte Schriftsteller hautnah zu erleben. Zwischen dem 28. April und 10. Mai 2019 präsentieren sich die zweiten fünf Bewerber für den August Graf von Platen Literaturpreis (2019), der im Rahmen der LesArt alle zwei Jahre im Herbst verliehen wird. Die Themen sind wie immer breit gefächert und zeigen das beeindruckende Spektrum der Autorinnen und Autoren, die in Franken geboren sind, hier leben oder über Franken schreiben.

Zur Eröffnung begibt sich Bruno Preisendörfer auf eine Zeitreise in die Welt der Alltagsgegenstände – immer neugierig und mit wachem Blick. Simone Veenstra geht zur Recherche gerne auf Entdeckungstouren. Ihr unterhaltsamer Roman führt ein ungleiches Paar auf eine abenteuerliche Fahrt nach Osten. Der Fürther Schriftsteller Ewald Arenz stellt sein druckfrisches Buch über die stille Kraft der Freundschaft vor. Gerasimos Bekas hat sich als Theaterautor einen Namen gemacht, sein viel beachtetes Debüt über eine fränkisch-griechische Irrfahrt ist witzig und berührend zugleich. Mit seinem für den Bayerischen Buchpreis nominierten Roman „Wie ich fälschte, log und Gutes tat“, begeistert Thomas Klupp Presse und Publikum.

Freuen Sie sich mit uns auf ein LeseLust-Festival, das Literatur zum Erlebnis macht!

LeseLust wird veranstaltet vom Kulturverein Speckdrumm e.V. und unterstützt von:
Lions Club Ansbach
Hilterhaus Stiftung
Stadt Ansbach
VR-Bank Mittelfranken West
Kulturverein Speckdrumm Ansbach e.V.
Kunsthaus Reitbahn 3